Baureihe / Class 18.201:

Die Schnellfahrlokomotive 18.201 wurde im Jahr 1939 unter der Fabriknummer 23515 als Lok 61 002 bei Henschel in Kassel gebaut. 1960 begann man im Reichsbahnausbesserungswerk Meiningen die Lokomotive zur 18.201 umzubauen. Nach ihrer Zeit bei der Deutschen Reichsbahn (DR) der DDR wurde die Maschine vom DB Museum betrieben, bevor sie 2003 in Privateigentum wechselte. Seit 2019 gehört die Lok zum Bestand der WFL. Die normalerweise in grün lackierte Lok trug Anfang der 2000 Jahre ein rotes Farbkleid, welches ihr der Modellbahnhersteller Roco spendierte. In dieser Farbgebung war die Maschine 2002 mit einem Sonderzug in Coburg zu Gast.

Auf dem Dampftagen 2016 im Dampflokwerk Meiningen präsentierte sich die Lok in ihrer ursprünglichen Grünen Lackierung.

The express locomotive 18.201 was built in 1939 under the factory number 23515 as locomotive 61 002 at Henschel in Kassel. In 1960, the Meiningen Reichsbahn repair shop began converting the locomotive to the 18,201. After her time with the Deutsche Reichsbahn (DR) of the GDR, the machine was operated by the DB Museum before it moved into private ownership in 2003. The locomotive has been part of the WFL's inventory since 2019. The locomotive, normally painted in green, wore a red color dress at the beginning of the 2000s, which the model railway manufacturer Roco donated to it. In this color scheme, the machine was a guest in Coburg in 2002 with a special train.

At the steam days 2016 in the Meiningen steam locomotive works, the locomotive presented itself in its original green paintwork.



Dicht umlagert war Lok 18.201 auf den Dampftagen 2017 in Meiningen.



Locomotive 18.201 was tightly encircled on the Steam Days 2017 in Meiningen.